Luftreinigende Pflanzen

Luftreinigende Pflanzen: 5 Zimmerpflanzen zur Luftverbessung

In der Raumluft können sich allerhand Schadstoffe ansammeln. Luftreinigende Pflanzen können dabei helfen, das Raumklima zu verbessern und Schadstoffe aus der Luft zu filtern. Im folgenden stellen wir euch die besten Zimmerpflanzen zur Verbesserung der Raumluft vor.

1. Schadstoffe in der Luft

Durch verschiedene Baummaterialien, Teppichböden und -kleber, Möbel, Farben, Zigaretten, Reinigungsmittel oder Abgase von außen können sich Schadstoffe in der Raumluft befinden. Dazu zählen z. B. das krebserregende Formaldehyd, Benzol, Xylole, Ammoniak und oder Trichlorethylen.

2. Luftreinigende Pflanzen

Die im folgenden vorgestellten Zimmerpflanzen eignen sich sehr gut zur Reinigung der Raumluft. Unsere Empfehlungen beruhen zum einen auf einer Studie der NASA, in der verschiedene Pflanzen auf ihre Tauglichkeit als Luftreiniger getestet wurden, und auf Dr. B. C. Wolvertons Buch How to Grow Fresh Air: 50 House Plants that Purify Your Home or Office:

2.1 Efeutute

Die Efeutute (Epipremnum aureum) ist eine Pflanzenart aus der Famile der Aronstabgewächse (Araceae). In freier Natur kann die Kletterpflanze bis zu 20 Meter an Bäumen hoch wachsen. Sie ist eine beliebte Zimmerpflanze, die es in weißen, gelben oder hellgrünen Blattfärbungen gibt. Man kann sie im Zimmer auch an schattigen Plätzen abstellen. Zu beachten ist, dass sie giftig für Kinder und Haustiere ist, weswegen man sie möglich an einen Ort stellen sollte, wo beide nicht herankommen. An Schadstoffen vermag sie Benzol, Formaldehyd, Trichlorethen, Xylole und Toluol aus der Luft herauszufiltern.

2.2 Drachenbäume

Mehrere Arten an Drachenbäumen (Dracaena), wie z. B. der unten abgebildete Gerandete Drachenbaum (Dracaena reflexa/marginata) oder Dracaena fragrans vermögen Schadstoffe aus der Luft zu filtern. Erstere Drachenbaumart Benzol, Formaldehyd, Trichlorethen sowie Xylole und Toluol und die letztgenannte Drachbaumart Formaldehyd.

2.3 Spathiphyllum

Spathiphyllum, auch Scheidenblatt, Einblatt oder Friedenslilie genannt, ist eigentlich in tropischen Regionen heimsich, aber ist wegen seiner für die Raumluft förderlichen Eigenschaften, seiner schönen Blätter und seiner langlebigen Blütenstände eine beliebte Zimmerpflanze. Die Pflanze vermag als eine der wenigen alle von der NASA getesteten Schadstoffe, d. h. Formaldehyd, Benzol, Trichlorethan, Xylole und Tuluol und sogar Ammoniak aus der Luft zu filtern und ist damit ein wahrer Alleskönner.

2.4 Sansevieria trifasciata

In der Natur kommt Sansevieria trifasciata, auch Bogenhanf genannt, ist vorwiegend in Nigeria und in der Demokratischen Republik Kongo beheimatet, aber hat sich durch Einführung von Menschen auch in anderen subtropischen Ländern der Welt, wie z. B. Indien, angesiedelt. Als Zimmerpflanze ist Sansevieria trifasciata sehr beliebt, weswegen es eine große Anzahl an Cultivaren, das heißt vom Menschen gezüchteten Sorten, gibt. Die Pflanze vermag Benzol, Formaldehyd, Trichlorethen sowie Xylole und Toluol aus der Raumluft zu filtern und eignet sich somit gut als Luftreiniger.

2.5 Garten-Chrysantheme

Die Garten-Chrysantheme (Chrysanthemum morifolium) ist eine Zierpflanze aus der Gattung der Chrysanthemen, die in China bereits seit 500 v. Chr. gezüchtet werden. Sie zeichnet sich vor allem durch ihre prachtvollen Blüten aus, die weiß, gelb, grün, rosa oder sogar purpurfarben sein können. Sie können entweder für die ganzjährige Kultur im Garten oder im Balkonkasten oder -Topf kultiviert werden. In Form von Topfchrysanthemen sind sie auch als Zimmerpflanzen gut geeignet. Ähnlich wie Drachenbäume vermögen Sie alle von der NASA getesteten Schadstoffarten aus der Luft filtern.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...